Sie sind hier:

Kurzfassung: Gegen den Kater danach

Wenn aus einer Idee ernst wird: Bremer Studenten entwickeln ein Anti-Kater-Getränk und bringen es auf den Markt. 100.000 Flaschen von "Freigeist" sind bereits abgefüllt.

Manchmal kann ein Hochschulseminar eine Initialzündung sein – so wie bei Gunnar Sieweke und Martin Otesiri Okuesa. "Wir sollten eine Unternehmensidee entwickeln", erinnert sich Gunnar Sieweke an das gemeinsame Projekt während des Studiums "Global Management" an der Hochschule Bremen. Sein Kommilitone kam dann mit der Idee für ein Getränk, das nach durchfeierter Nacht gegen den Kater hilft. Während es in anderen Ländern zahlreiche Anti-Kater-Produkte gebe, sei das in Deutschland nicht der Fall, analysierten die Studenten. Mit der Powerpoint-Präsentation für das Studien-Projekt war es dann aber nicht getan; die Idee war zu spannend, um sie in die Schublade zu legen. Sie recherchierten weiter: Welche Stoffe müsste ein solches Getränk beinhalten, wie sollte es schmecken? Und wie aussehen?

Vier Jahre später sitzt Gunnar Sieweke (29) in einem kleinen Büro in der Bremer Innenstadt. Im Raum stehen ein paar aus Paletten gezimmerte Tische, darauf Laptops. Der orangefarbene Anti-Kater-Drink namens "Freigeist" steht in einem Kühlschrank daneben. Klein und funktional ist das Büro. Ausreichend für die junge Urban Owl GmbH. Die Fixkosten möglichst gering zu halten, ist nach wie vor das Motto des Unternehmens, dessen Geschäftsführer Sieweke nun ist: "Wir wollen in diesem Jahr zum ersten Mal schwarze Zahlen schreiben."

Von der Idee zum Produkt – ein langer Weg

Wir, das sind im Moment vor allem Gunnar Sieweke und Tobias Aust. Sie sind die beiden Vollzeitkräfte des Unternehmens. Ideengeber Okuesa betreut die Sozialen Medien, hat sich aber im Hauptberuf für einen anderen Weg entschieden. Der Moment, in dem die packende Projektidee ernst wurde, ist im Rückblick schwer zu orten. Ein erster Schritt war sicherlich, sagt Sieweke, mit David Bardens jemanden dazuzuholen, der klären sollte, was mit dem Körper während einer ausgelassenen Party passiert. Als der heutige Allgemeinmediziner mit seiner Analyse und Zutatenliste für ein Anti-Kater-Getränk fertig war, habe es dann ja irgendwie weitergehen müssen, so Sieweke. Wirklich einschneidend sei dann gewesen, ein Labor mit der Umsetzung der Rezeptur zu beauftragen. Es war der Moment, in dem sie zum ersten Mal finanziell in Vorleistung gehen sollten.

Ihre Zielgruppe ist klar, das Marketing entsprechend ausgerichtet: jung, feierlustig, mit Spaß an Lifestyle-Produkten. Als sie 2014 dann die ersten Flaschen an Kioske in Bremen auslieferten, bekamen sie gute Rückmeldungen. Monate später standen die ersten Flaschen bei Einzelhändlern. Rund 100.000 Flaschen sind inzwischen abgefüllt. Gunnar Siewekes Ziel: "Freigeist" soll irgendwann bundesweit im Handel vertreten sein.

Die Rezeptur gegen Kater

Was genau ist nun drin? Die Mixtur basiert nach Angaben der Erfinder auf diesen Komponenten: Elektrolyte (Natrium, Kalium, Magnesium), Kaktusfeige, Vitamine, Koffein, Zucker. Wie die meisten Energie-Getränke ist "Freigeist" isotonisch, das heißt, es hat die gleiche Konzentration von Mineralstoffen wie das Blut. Und die Wirkung? Es gibt wissenschaftliche Studien, sagt Gunnar Sieweke, die belegten, dass Kaktusfeige gegen Kater hilft. Wichtig ist ihnen der reduzierte Koffein-Anteil: "Man soll ja schlafen können." Als Anti-Kater-Getränk gestartet, nennt Sieweke es inzwischen lieber "funktionales Erfrischungsgetränk".

Den Tag, an dem sie ihre erste Rezeptur im Labor probierten, hat Sieweke bestens in Erinnerung. "Es hat katastrophal geschmeckt", sagt er und lacht. Auch die Farbe habe nicht zum Trinken eingeladen. Es bedurfte einiger Tests und Ergänzungen, bis auch das Aroma stimmte. Ihr wichtigster Kompass dabei: der eigene Geschmackssinn. Das Resultat steht jetzt mit leichter Erdbeer-Maracuja-Note im Kühlschrank.

Zeichen: 3.863 Zeichen, Autorin: Astrid Labbert

Mehr unter: www.freigeist-drink.com

Pressekontakt

Gunnar Sieweke

Geschäftsführer Urban Owl GmbH

gunnar[at]freigeist-drink.com

Erstellungsdatum: 21.08.2015