Sie sind hier:

Mehr als eine Wohnung

Foto des siebenköpfigen Teams
Ein siebenköpfiges Team kümmert sich um die Belange älterer Mieter. Foto: Gewoba

Für mehr Wohnqualität und Sicherheit im Alter bietet Bremens größter Vermieter, die Gewoba Aktiengesellschaft Wohnen und Bauen, seit kurzem umfangreiche Serviceleistungen für seine älteren Mieter an.

"Mehr als ein Drittel unserer Mieterinnen und Mieter ist über 60 Jahre alt", so Gewoba-Vorstandsvorsitzender Dr. Volker Riebel. Vielfach wohnten sie schon seit Jahrzehnten in ihren Wohnungen. "Ihnen wollen wir auch in Zukunft ein selbstbestimmtes Leben in ihren vier Wänden ermöglichen." Ein eigens gebildetes, fünfköpfiges Team aus Serviceberatern bemüht sich ausschließlich darum, Kontakte zu älteren Mietern anzubahnen und sie zu beraten, zum Beispiel geben sie Tipps und Infos und vermitteln Services. Die Berater informieren kostenlos über kleinere Umbauten in der Wohnung, die im Alltag helfen. Sie haben Sprechzeiten in den Quartieren, machen auf Wunsch aber auch Hausbesuche. "Wir bieten individuelle Unterstützung, ohne zu bevormunden", betont Christine Dose, Leiterin des Servicemanagements.

Die Gewoba hat die Arbeiterwohlfahrt (AWO), den Arbeiter-Samariter-Bund (ASB), den Sozial- und Pflegedienst Vacances und den Bremer Pflegedienst für diejenigen Arbeiten ins Boot geholt, die nicht zu den primären Aufgaben eines Wohnungsunternehmens zählen: Das sind hauswirtschaftliche und soziale Dienstleistungen, die das GEWOBA-Team vermittelt.

Teil des Servicekonzepts sind aber auch Sonderkonditionen für den ASB-Fahrdienst und den Johanniter-Hausnotruf. Buchen Mieter ein spezielles Paket, erhalten sie unter anderem günstig eine Service-Rufnummer mit 24-Stunden-Rufbereitschaft sowie Hilfe beim Frühjahrsputz. Zusammen mit den Kooperationspartnern lädt die Gewoba zu wohnortnahen Vorträgen, Kulturveranstaltungen und Feiern ein. Das breit gefächerte Veranstaltungsangebot soll ältere Mieter zusammenbringen, zum Mitmachen und Aktiv-Sein anregen. Ebenfalls als Anregung ist zudem ein neues Magazin gedacht, das dreimal im Jahr kostenlos an alle Mieter verteilt wird.

Mehr unter www.gewoba.de/servicefuersenioren

2.038 Zeichen

Pressekontakt:

GEWOBA Aktiengesellschaft Wohnen und Bauen

Karin Liedtke, Pressesprecherin

E-Mail: liedtke[at]gewoba.de